Der Nürnberger Edelsanierungsspezialist, die Firma IMMOVARIA GmbH mit ihrer Tochtergesellschaft der IMMOVARIA Projektentwicklungsgesellschaft mbH, kauft weiter in Leipzig zu.

Wie ein Mitarbeiter der Firma mitteilte, wurde der Häuserkomplex in der Löbauer Str. 57-65 im Stadtteil Schönefeld erworben.

Das Ensemble umfasst vier Bestandshäuser mit einer Fläche von ca. 3.000 qm²,  ebenfalls ist eine weitere größere Grundstücksfläche in der Löbauer Str. 57 vorhanden, die später als Parkplatz/ Stellmöglichkeit dienen soll.

Der Komplex wurde von mehreren ausländischen Verkäufern erworben. Insgesamt dauerte der Ankaufsprozess mehrere Monate bis letztendlich der Kaufvertrag unter Dach und Fach war.

Die Planung des gesamten Ensembles übernimmt das Leipziger Büro um Mark Däbritz. Der zuständige Stadtbezirkskonservator, Herr Dr. Eschenbrücher, äußerte sich lobenswert, dass die IMMOVARIA GmbH den Zuschlag erhalten hat.

Bereits im Vorfeld musste die Firma IMMOVARIA GmbH einige Sicherungsmaßnahmen einläuten, hier wurden teilweise die kompletten Straßen in der Löbauer Straße gesperrt, da ein Teil der Häuser zum Einsturz drohte.

Die Objekte sind in der Denkmalschutzliste der Stadt Leipzig als Einzeldenkmal registriert.

Die Vermarktung des gesamten Gebäudekomplexes soll im Jahr 2017 stattfinden, die Sanierung wird ca. 24 Monate dauern.

PRESSEKONTAKT

IMMOVARIA GmbH
Sven Langbein

Stephanstraße 6 a
90478 Nürnberg

Website: www.immovaria.net
E-Mail : info@immovaria.net
Telefon: 0911/2398330
Telefax: 0911/23983319